Spooky2 Scalar

Pranaheilung: alles zur energetischen Heilmethode

Was ist Prana?

Das Wort Prana kommt aus dem Hinduismus und lässt sich übersetzen mit Leben, Lebensenergie und Lebenskraft. Die lebensaktivierende Energie ist in China als Qi oder Chi bekannt und in Japan als Ki.

Der Prana-Lehre zufolge umgibt die feinstoffliche Energie den menschlichen Körper als leuchtendes Feld (die sogenannten Aura), das nur von sehr empfindsamen Sehern wahrgenommen werden kann. Störungen in dieser Energiehülle können zu geistigen, seelischen und körperlichen Erkrankungen führen.

Prana ist die vitale Lebenskraft oder Energie, die das gesamte Universum durchdringt. Sie wird als Essenz des Lebens betrachtet und ist dafür verantwortlich, alles Lebende zu erhalten. Prana ist oft mit dem Atem verbunden, geht jedoch weit über die bloße Atmung hinaus. Es handelt sich um eine subtile, kosmische Energie, die den physischen Körper belebt und in allen Aspekten der Schöpfung präsent ist. Das Verständnis von Prana ist grundlegend für verschiedene Praktiken wie Yoga, Ayurveda und Meditation.

Wie funktioniert die Pranaheilung?

Die Pranaheilung ist eine Form der Energiearbeit, die im Gegensatz zum Reiki, vollkommen berührungslos praktiziert wird. Das heißt, es gibt keinen Kontakt zum physischen Körper.

Ziel ist es, Blockaden und Störungen, die den freien Fluss der Lebensenergie in der Aura verhindern, auf besonders schonende Weise zu beseitigen. Dabei sollen schädliche Energien entfernt und sauberes Prana den geschädigten Bereichen zugeführt werden. Dieser Energie-Austausch kann sehr positive Effekte auf Deine Gesundheit haben, denn er soll die Selbstheilung fördern und Genesungsprozesse beschleunigen.

Wie Prana mit Chakren verbunden ist

Die Chakren sind die Energiezentren des Menschen, und Prana ist die Energie, die durch sie fließt. Der Fluss von Prana beeinflusst die Chakren, indem er sie ausbalanciert oder aus dem Gleichgewicht bringt.

Ein reibungsloser und ausreichender Prana-Fluss bringt die Chakren in eine geordnete Drehung und lässt sie ein stabiles Bioenergiefeld ausstrahlen. Dieser Fluss kann jedoch durch verschiedene Faktoren wie Stress, schlechte Körperhaltung und ungesunde Beziehungen blockiert werden. Blockaden beeinträchtigen ein oder mehrere Chakren und führen zu unterschiedlichen Beschwerden, je nachdem, welche Chakren betroffen sind. Ein übermäßiger Fluss kann hingegen zu überaktiven Chakren und negativen Auswirkungen führen.

Natürliche Wege zur Verbesserung des Prana-Flusses

Der Schlüssel zur Verbesserung des Prana-Flusses liegt in Balance, Vitalität und Harmonie. Jede Praxis oder Lebensweise, die diesen Prinzipien folgt, wird Prana und Chakren zugutekommen. Hier sind einige Vorschläge:

  • Atemkontrolle: Bewusste Kontrolle und Regulierung des Atems, wie tiefes Zwerchfellatmen, Wechselatmung und Kapalabhati, können helfen, den Prana-Fluss auszugleichen und zu verbessern.
  • Yoga: Yogapositionen können helfen, die Energiebahnen im Körper zu öffnen und auszurichten. Praktiken wie Sonnengrüße, Drehungen und Rückbeugen können Spannungen lösen und den Prana-Fluss verbessern.
  • Meditation: Regelmäßige Meditation hilft, Achtsamkeit und Bewusstsein zu kultivieren und eine Verbindung zum gegenwärtigen Moment herzustellen. Meditationspraktiken, insbesondere solche, die sich auf den Atem oder die Chakren konzentrieren, können den Prana-Fluss positiv beeinflussen.
  • Naturverbindung: Es ist nicht nur vorteilhaft, sondern auch notwendig, Zeit in der Natur zu verbringen, um sich aufzuladen und mit natürlichen Energien in Harmonie zu sein. Barfuß auf der Erde zu gehen (Erdung) und sich in grünen Umgebungen aufzuhalten, wird den Prana-Fluss positiv beeinflussen.
  • Klang- und Schwingungsheilung: Mantras chanten, uplifting Musik hören oder Klangschalen verwenden können den energetischen Fluss im Körper verbessern.
  • Mantra: In den uralten Mantra (heilige Silben, Wörter, Verse aus Indien) stecken geheimnisvolle Kräfte, die Du ebenfalls für die Prana Heilung nutzen kannst. Es gibt zahlreiche sehr effektive Heilmantras, die Deine Lebensenergie wieder ins Fließen bringen und somit Heilprozesse in Gang setzen. Ein bedeutendes Heilmantra ist zum Beispiel RA MA DA SA. Rezitierst Du es regelmäßig, unterstützen Dich die kraftvollen Silben bei der eigenen Prana Heilung.

Nutzen Sie Spooky2 Scalar, um den Prana-Fluss zu unterstützen und Chakren auszugleichen

Die Fähigkeit der Skalarenenergie, Zellen aufzuladen, gibt ihnen die notwendige Energie, um Blockaden zu öffnen und zu beseitigen. Sobald diese Blockaden beseitigt sind, kann der Körper den natürlichen Prana-Fluss wiederherstellen, sodass er frei zirkulieren und die Chakren (Energiezentren) energetisieren kann, um in einen ausgeglichenen und gesunden Zustand zurückzukehren. Dieser Prozess ähnelt dem Entfernen eines umgefallenen Baums aus einem Flussbett, wodurch der Wasserfluss wiederhergestellt wird – wie das traditionelle chinesische Sprichwort sagt: „Wenn Qi und Blut reibungslos zirkulieren, gibt es keinen Schmerz oder Zustand.“

Spooky2 Scalar ist einzigartig ausgestattet, um diese Kraft der Skalarenenergie zu nutzen, um den Prana-Fluss zu unterstützen. Es kann nicht nur die Chakren direkt ausgleichen, sondern auch Skalarenenergie mit Rife-Frequenzen kombinieren, um diese Energiezentren weiter zu öffnen und zu aktivieren. Durch die Übertragung der genauen Frequenzen der sieben Chakren zusammen mit therapeutischer Skalarenenergie kann Spooky2 Scalar helfen, den Prana-Ausgleich schnell zu erreichen, emotionale und körperliche Beschwerden zu lindern und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert